Sulzbacher Str. 42
90489 Nürnberg
Tel +49 911 2323-34
Fax +49 911 2323-16
klinik@immuntherapie.com
Integratives Brustkrebskonzept

Biologisches Konzept bei der Chirurgie des Mammakarzinom

Das OP Team bei einer Brustkrebsoperation

Wir verstehen, dass bei allen Krebsarten der Tumor nur ein Symptom einer Krankheit ist und nicht die Krankheit selbst.

Die jüngere Wisschenschaft beweist das eine der Krebsursachen in einer gestörten Stoffwechselaktivität zu sehen ist, die hormonelle Ursachen haben kann.Daher berücksichtigen wir in jeder Phase der Behandlung Stoffwechselstörungen, mögliche Enzymdefekte, eine Fehlernährung, die Hormonimbalanz, ein evtl. Burn-Out-Syndrom, die immunologische Schwäche, ggfs. einen viralen Infekt, die der Krankheit zugrunde liegen. Ebenso können Autoimmunerkrankungen als immunologische Fehlsteuerung eine Rolle bei Krebserkrankungen spielen.

Wir wägen genauestens ab, welche Behandlung die effektivste und schonendste für Sie ist! Unser Konzept bei der Behandlung des Brustkrebs besteht in einem operativen Therapiemanagement zur konsequenten Vermeidung von Mikrometastasen und Berücksichtigung modernster chirurgischer Verfahren in Kombination mit bewährten naturheilkundlichen Behandlungsprinzipien, welche exakt auf Sie zugeschnitten werden.

Für die Diagnose setzen wir bei Bedarf moderne Verfahren ein wie PET (Positronenemissionstomographie) und Kernspinnuntersuchungen zur Tumordarstellung und Zellcytometrie aus dem Blut ein .

Eine Stanzbiopsie kann besonders bei Brustkrebs Krebszellen freisetzen, deshalb verwenden wir dieses Verfahren nicht.

Unser Ziel ist die Vermeidung von Micrometastasen durch "biologisches Operieren" mit gezieltem medikamentösem Metastasenschutz vor und während der Operation. Dabei haben wir neben konventionellen Medikamenten mit Bioflavonoiden und Pflanzenphenolen sehr gute Erfahrungen gemacht.

Der Körper wird vor der Operation immunbiologisch vorbehandelt: Ernährungsumstellung, Symbioselenkung zur Stabilisierung des Immunsystems, Selensubstitution, Einnahme von Spurenelementen, hochdosiert Vitamin-C-Dosen als Infusion statt Antibiotika, zum Teil auch voroperative (sog. neoadjuvante) Tumorverkleinerung mit örtlicher Hyperthermie.

Die Operation führen wir mit der "No-Touch-Technik" durch. Ein erfahrenes, hochspezialisiertes OP-Team garantiert Ihnen kurze Operationszeiten. Das Immunsystem wird während der Operation durch immunschonende, orthomolekulare Narkosen - ohne Gase - geschützt.

In der Nachbehandlung empfehlen wir eine Kombination aus sogenannter schulmedizinischer Hormonantagonistentherapie in Kombination mit Fiebertherapie und die Verabreichung des zu einem Impfstoff aus Zellwandpolymeren verarbeiteten Tumors im Sinne einer Impfung, zum Schutz vor späteren Metastasen.

Strahlentherapie und Chemotherapie setzen wir nur äußerst selten ein, denn sie verhindern nicht die weitere Metastasenbildung noch behandeln sie die zugrunde liegende Krankheit

immuntherapie.com | deutschimmuntherapie.com | englishimmuntherapie.com | italiano
Praxis Dr. med. Remmel - Druck
Adresse
Kontakt zu Dr. RemmelDateien übertragen